Available courses

Ark of Inquiry - Verantwortungsvollen Umgang mit Forschung und Innovation lernenArk of Inquiry Logo

Das EU-Projekt Ark of Inquiry hat sich zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein der Heranwachsenden in Europa für einen verantwortungsvollen Umgang mit Forschung und Innovation zu stärken. Technologische Innovationen wie Gentechnik, neue Medien, Nanotechnologie, der Umgang mit natürlichen Ressourcen, sollen in der Schule (Altersgruppe 7-18 Jahre) erforscht und ihre unmittelbare Bedeutung für uns sowie für die Gesellschaft diskutiert und reflektiert werden. Dafür werden Lernaktivitäten entwickelt, die einerseits Schüler/innen an das „wirkliche“ Forschen heranführen und die sie gleichzeitig auf ihre aktive und verantwortungsvolle Rolle im Bereich der Forschung und Innovation vorbereiten sollen. SchülerInnen sollen selbst die Rolle des/der Forschers/in übernehmen und Experimente durchführen. Dabei wird mit Forschungseinrichtungen und ausser-schulischen Lernorten wie Science-Center zusammengearbeitet um den gegenseitigen Austausch von Schule und Wissenschaft zu ermöglichen. Ein besonders Augenmerk liegt auf der Förderung von Lernaktivitäten, die Mädchen ansprechen.

Mobiles Lernen ermöglicht Lernen an jedem beliebigen Ort mit tragbaren Endgeräten, wie Notebooks/Netbooks, Tablet PCs, PDAs, Handys oder Smartphones. Im Rahmen unserer EU Projekte sind dazu zahlreiche Materialien in deutsch und englisch zu den Fächern Physik, Astronomie und Astrophysik entstanden.
In diesem Modell der Online Meetings kommunizieren 2 Schulklassen per Skype miteinander.

Hier erstellen wir unser Test-Wiki zum kollaborativen Lernen.

Im Projekt „Green Learning Network“ (GLN) entsteht ein freies Lern- und Kollaborationsnetzwerk für den Bereich der Landwirtschaft und Biodiversität.

Kursunterlagen für den Zertifikatslehrgang Bodenpraktiker Ackerbau
Interaktiver Begleitkurs zum Lehrgang 2012;
für aktiven und eigenständigen Umgang mit elektronischen Lernmedien
Turopolje FerkelDieser Kurs bietet Unterlagen und Informationen speziell für jene Betriebe, die nur wenige Zuchtsauen oder Mastschweine halten.
Hier können BP ihre Projekte, Erfahrungen und Meinungen mit den Kollegen austauschen und diskutieren!
Die Moodleplattform der BIO AUSTRIA Next Generation - das Jugendnetzwerk von BIO AUSTRIA!
Kursunterlagen, Termine und Info's zum Bodenpraktiker Grünland 
Die Fokusgruppe Salat beschäftigt sich seit 2009 mit der Regulierung von Falschen Mehltaupilzen. Hier finden Sie Versuchsstandorte und Ergebnisse aus den letzten Jahren.
Sie können Vorschläge für weitere Themenbereiche im Salatanbau hier einbringen.
Willkommen beim Testkurs der Moodleschulung am 19.12.2011 und frohe Weihnachten
Erster Testkurs in Moodle

Welche Eigenschaften haben jene Pflanzen, die wir als Bei-/Unkräuter bezeichnen; wodurch unterscheiden sie sich zu den Kulturpflanzen

Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung

Kompetenzorientierte Reifeprüfung Maturafragen

Der Raspberry Pi als nachhaltiges, kostengünstiges,didaktisches Werkzeug für den Unterricht, das den Zugang für viele Schulen zu Computern ermöglicht, ist eine verantwortungsvolle Innovation und eignet sich daher sehr gut, um Themen wie z.B. „digitale Inklusion“ im Unterricht zu erarbeiten. Die Schüler/innen erhalten durch das Planen und Erstellen von einfachen Softwareprogrammen am Computer einen forschenden Zugang zum Programmieren. Sie erleben unmittelbar wie sich das Programm praktisch auswirkt.

In diesem blended-learning Kurs wird ein didaktisches Konzept zur Vermittlung von verantwortungsvollem Forschen für den naturwissenschaftlichen und fächerübergreifenden Unterricht vorgestellt und in Workshops ausprobiert.  Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen didaktische Leitfäden zur Auseinandersetzung mit Verantwortung in der Forschung und dem Umgang mit neuen Technologien.

Die Unterrichtsmaterialien und didaktischen Konzepte sind im Rahmen des EU-Projektes Ark of Inquiry enstanden.

Ark of Inquiry - Verantwortungsvollen Umgang mit Forschung und Innovation lernenArk of Inquiry Logo

Das EU-Projekt Ark of Inquiry hat sich zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein der Heranwachsenden in Europa für einen verantwortungsvollen Umgang mit Forschung und Innovation zu stärken. Technologische Innovationen wie Gentechnik, neue Medien, Nanotechnologie, der Umgang mit natürlichen Ressourcen, sollen in der Schule (Altersgruppe 7-18 Jahre) erforscht und ihre unmittelbare Bedeutung für uns sowie für die Gesellschaft diskutiert und reflektiert werden. Dafür werden Lernaktivitäten entwickelt, die einerseits Schüler/innen an das „wirkliche“ Forschen heranführen und die sie gleichzeitig auf ihre aktive und verantwortungsvolle Rolle im Bereich der Forschung und Innovation vorbereiten sollen. SchülerInnen sollen selbst die Rolle des/der Forschers/in übernehmen und Experimente durchführen. Dabei wird mit Forschungseinrichtungen und ausser-schulischen Lernorten wie Science-Center zusammengearbeitet um den gegenseitigen Austausch von Schule und Wissenschaft zu ermöglichen. Ein besonders Augenmerk liegt auf der Förderung von Lernaktivitäten, die Mädchen ansprechen.

TRANSIt - Schlüsselkompetenzen fördern

Das EU-Projekt TRANSIt entwickelt Fortbildungskonzepte für Lehrerinnen und Lehrer und möchte diese bei der Planung, Durchführung und Beurteilung eines kompetenz-basierten Unterrichts unterstützten.

Die Lernplattform für VolksschullehrerInnen!
Methoden und Experimente zum Forschenden Lernen im naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht in der Volksschule.

In diesem Kurs werden Materialien und mobile Anwendungen konzipiert und entwickelt, um einen Rundgang in Wien mit Neuen Medien zu ermöglichen.
Die Onlineplattform der Salzburger BIO AUSTRIA HomöopathInnen!

Blended Learning Kurs zum Einsatz Neuer Medien in der Bioberatung und in der LehrerInnenausbildung

Kennenlernen von neuen Medien, Lernplattformen und Methoden des Blended Learnings
Aufzeigen, gemeinsames Erarbeiten und Training von Einsatzmöglichkeiten in der Beratungspraxis


Blended Learning Kurs

Dieser Kurs beinhaltet folgende Lernphasen:

Phase 1: Vorbereitung im Web über die Portale: Atlas @ Cern, Cosmos und Discover the Cosmos (2 UE)
Phase 2: Exkursion und Trainings in Cern (2 1/2 Tage = 10 UE)
Phase 3: Aufbereitung der enstandenen Materialien aus der Exkursion für Moodle. Abschluss: Test zur Überprüfung und Vertiefung des Gelernten (4 UE)

Infos zu den Projekten:
Atlas @ Cern: http://www.virtuelleschule.at/atlas
Discover the Cosmos: http://www.virtuelleschule.at/discover-the-cosmos
Cosmos: http://www.virtuelleschule.at/cosmos
Pathway: http://www.virtuelleschule.at/pathway
OSR: http://www.virtuelleschule.at/osr


Themen:

> Der Computer
> Das Internet verwenden und darin suchen
> Kommunikation im Internet
     

Die Basismaterialen wurden im EU Projekt RUeNTER entwickelt. Diese werden laufend ergänzt.

Infos zum Projekt:
http://www.virtuelleschule.at/ruenter

Pri-Sci-Net

Hier werden Kursmaterialien und IBSE-Aktivitäten, die im Rahmen des EU-Projketes Pri-Sci-Net entstehen vorgestellt.

Im Projekt OSR wird eine Datenbank zum naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt, wo Lernobjekte und Lernpfade zur Verfügung stehen.
Anleitung dazu: http://virtuelleschule.bmukk.gv.at/?id=589
OSR-Portal: http://www.osrportal.eu

Cosmos bietet zahlreiche Materialien zur Astronomie. Hier finden Sie Handbücher, Anleitungen sowie Vorlagen für Benutzer/innen. Weiters finden Sie Anleitungen, wie Sie eigene Materialien auf das COSMOS-Portal hochladen können.
Im Rahmen einiger EU Projekte wurden interaktive PDFs erstellt. Hierzu ist ein Video in englischer Sprache verfügbar.

Das Projekt METASCHOOL - Towards Teacher Competence on Metadata and Online Resources - stellt Trainingsmodule für LehrerInnen und IKT-BetreuerInnen zur Verfügung:

Das Organic.Edunet Portal bietet zahlreichen eContent zum organischen Landbau und Agrarökologie:
pSkills bietet einen Scratch-Kurs in deutsch an. Eine Wiki-Website sowie ein Videobook zum Selbstlernen stehen zur Verfügung.